Nachricht 3

Toller Jugendtag trotz(t) Regen

E1 wird Zweiter / Hassia Bingen und SC Idar siegen

Wieder einmal wurde der jährliche Jugendtag des FSV Bretzenheim am verganenen Samstag, 17.8., ein Erfolg für den Jugendfußball in und um Bretzenheim. Selbst der Regen am Vormittag konnte die zahlreichen SpielerInnen und ZuschauerInnen nicht abschrecken. Die FSV-Teams feierten bei ihren Turnierauftritten zudem tolle Spiele.

Trotz Regenschauern versammelten sich bereits früh am Morgen ab 8.30Uhr 17 F- und E-Juniorenmannschaften auf dem Sportgelände des FSV Bretzenheim. Mit Ihnen zahlreiche Eltern, Geschwister, Verwandte und Bekannte, die an den Seitenlinien für tolle Stimmung sorgten. Ab 9.00 Uhr rollte bei den fünf F- bzw zwölf E-Juniorenmannschaften auf zwei Plätzen der Ball. Während die F-Junioren wie gewohnt im „Jeder gegen Jeden“-Modus ohne Ergebnisse spielten, ging es bei den E-Junioren auf Tore- und Punktejagd. Gut aufgestellt zeigten sich dabei auch die beiden Teams des FSV. Während die E1 mit einem Remis ins Turnier startete und zwei Siege folgen ließ und sich damit den Gruppensieg sicherte, kam die E2 auf eine ausgeglichene Bilanz in den drei Vorrundenspielen mit jeweils einem Sieg, Remis und Niederlage. So lautete dann die Viertelfinal-Paarung: FSV Bretzenheim I gegen FSV Bretzenheim II. Hier zeigte sich der Altersvorsprung der E1, die mit 4:0 ins Halbfinale einzogen. Dort traf man auf den SV Appenheim, den man bereits in der Gruppenphase besiegt hatte und den man auch jetzt die Knie zwang. Finale. Dort traf man auf die E1 von Hassia Bingen, die sich in zwei Siebenmeterschießen im Viertel- und Halbfinale ins Finale zitterte. Dort allerdings hatte die Hassia gegen unsere E1 wiederum im Siebenmeterschießen das bessere Ende für sich.

Im Anschluss ging es im Siebenerfeld weiter bei den D-Junioren. In insgesamt 21 Spielen hatten die Landes- und Kreisligisten im Teilnehmerfeld einiges zu bieten. Ein spannendes Rennen um den Turniersieg gab es, den sich am Ende die D-Jugend vom SC Idar-Oberstein sicherte. Für den FSV-Nachwuchs sprang immerhin Rang 3 heraus.

Aber auch abseits des Platzes war einiges los. Egal ob an den Verköstigungsständen mit Bratwurst, Pommes oder im Gastraum der Halle an der Kuchentheke, oder am Getränkestand. Überall war trotz permanenter Bewölkung und Regenrisiko viel los und gute Laune.

Allen Helferinnen und Helfern, allen anwesenden Mannschaften und Zuschauern möchte der FSV Bretzenheim wieder herzlich danken und freut sich bereits auf den Jugendtag im Jahr 2020.