Aktuelles

Der FSV Bretzenheim hat Matthias Mahr als spielenden Co-Trainer für die Saison 2018/2019 verpflichtet. Mahr, zuletzt bei der SG Alsenztal am Ball, kehrt damit zurück nach Bretzenheim, wo er bis Januar 2012 bereits aktiv war. Der 28-jährige soll auf dem Feld der verlängerte Arm von Cheftrainer Thorsten Lamers darstellen.

Mahr war zu Saisonbeginn von Landesliga-Aufsteiger Karadeniz Bad Kreuznach zum Bezirksligisten SG Alsenztal gewechselt, wo er bis zur Winterpause unumstrittener Stammspieler war, seither aber kein weiterer Einsatz hinzukam. Zuvor war er auch beim Bezirksligisten Karadeniz eine feste Größe. Von 2013 bis 2016 sammelte er zudem Erfahrungen in der Landes- und Verbandsliga für Hassia Bingen.  Beim FSV soll Mahr auch seine Erfahrung einbringen und die insgesamt sehr junge Mannschaft auf dem Platz führen. Die Zusage des 28-jährigen gilt für die Spielzeit 2018/2019, über eine Verlängerung sprechen Verein und Spieler frühzeitig im Laufe der Saison.

Fünf weitere Neuzugänge verstärken FSV

Neben Matthias Mahr kann der FSV drei weitere Verpflichtungen verkünden. Vom Landesliga-Absteiger Karadeniz Bad Kreuznach kommt Torwart Manuel Felgueiras, von der SG Alsenztal kommt ein weiteres bekanntes FSV-Gesicht, Pascal Seidemann. Vom B-Klassen-Aufsteiger FV Kreuznacher Kickers kommt zudem Emre Bostanci, der in den vergangenen beiden Spielzeiten 67 Tore erzielen konnte. Neben diesen drei erfahrenen Akteuren hat der FSV auch zwei Talente verpflichtet. Zum einen ein ehemaliger FSV-Jugendspieler, Serhant Akin, zum anderen der 18-jährige Tarik Dervisoglu.

Eine Mischung aus jungen, hungrigen Spielern und erfahrenen Spielern aus höheren Spielklassen. Weitere Neuzugänge gibt der FSV in Kürze bekannt.


E1 wird Zweiter bei „Tage des Jugendfußballs“ in Meddersheim

Die „Tage des Jugendfußballs“, initiiert vom Fußballkreis Bad Kreuznach, sind jährlich der Saisonabschluss der Juniorenmannschaften. Als Highlight finden gebündelt an diesem Wochenende die Kreispokal-Finalspieler der Junioren statt. Große Zuschauerkulissen, im Fokus der Jugendfußball, eine tolle Veranstaltung für alle. Dazu gehören aber auch die Turniere der F- und E-Junioren. Letztere können sich in der Vergleichsspielen dabei auch in die Notizblöcke der Stützpunkttrainer schreiben, die dieses Turnier gerne zum Vergleich nutzen, um die Spieler zu scouten.

In Meddersheim ging es dieses Jahr für unsere E1 in der Gruppenphase gleich gegen sechs Teams. Dabei waren auch die Kontrahenten aus der Meisterrunde, VfR Kirn, Volxheim/Badenheim und Simmertal. Nach sechs Spielen zog unser Team mit fünf Siegen und einem Remis ins Viertelfinale gegen Monzingen ein. Diese konnten mit 3:1 bewzungen werden, womit man schon im Halbfinale war. Hier wartete mit Hackenheim ein zäher Gegner, den man am Ende nach Neunmeterschießen in die Knie zwang. Finale.

In einer ganz knappen Begegnung stand der FSV hier dem Meiserrunden-Kontrahenten aus Meisenheim gegenüber. Ein Hin und Her, Chancen auf beiden Seiten und so entschied am Ende ein Freistoß die Partie zu Gunsten der Glanstädter, die mit 1:0 zwar das Finale für sich entschieden, aber Sieger der Herzen ist für uns natürlich unsere E1, die sich im Vergleich mit allen E1-Mannschaften des Kreises einen sensationellen 2.Platz sicherte.

Unsere F1 – bei der Tore und Siege ja zweitranging sind – konnte sich ebenfalls über mehrer Siege freuen und feierte demnach auch einen schönen Saisonabschluss, wenn auch noch das ein oder andere Turnier ansteht.


D2 auf Saison-Abschluss in Niederlande

Noch vor dem letzten Meisterschaftsspiel hatte sich die D2 rundum Fronleichnam zur Abschlussfahrt aufgemacht. WIe letztes Jahr die E-Junioren ging es auch für die D2 in diesem Jahr ins niederländische Ommen zum Oranje-Cup 2018. Der Oranje-Cup ist ein international besetztes Turnier. Beim diesjährigen U13-Turner – wo die D2 teilnahm – kamen die Teilnehmer überwiegend aus Deutschland, dazu der gastgebende JCO Ommen und ein Team aus der Schweiz.

In der Gruppenphase wartete auf unsere D2 eine nordrhein-westfälische Konkurrenz. Gegner waren Union Würm-Lindern, der VfL Grafenwald, sowie der VfB Frohnhausen. Die NRW-Jungs aus Grafenwald waren dabei der erste Gegner und erwischten unsere Jungs eiskalt. Am Ende stand ein 0:4 gegen den späteren Turnier-Fünften. Anschließend wurde es schon knapper. Beim Spiel gegen den VfB Frohnhausen gelang unserer Mannschaft der erste Turniertreffer. Zu einem Remis reichte es am Ende ganz knapp nicht, 1:2 endete die Partie. Zum Abschluss ging es gegen Union Würm-Linden. Die Gegner zeigten sich sehr treffsicher, netzten insgesamt achtmal ein, ließen aber hinten auch Lücken, so dass auch unsere Jungs zu zwei Toren kam, womit nach 40 Minuten ein 2:8 stand. Als Gruppenvierter hatte man sich aufgrund der Tordifferenz aber für das Spiel um Platz 13 gegen den niedersächsischen SC Isenstedt qualifiziert. In diesem K.O.-Spiel waren unsere Jungs dann erfolgreich, siegten 2:1 und holten Platz 13.

So endete ein tolle Abschlussfahrt auch sportlich versöhnlich. Und in der Gruppe mit dem späteren Turniersieg Würm-Linden hatte man auch schwere Brocken erwischt. Aber der Spaß und die Gemeinschaft standen ohnehin im Vordergrund und so konnte die Mannschaft auch abseits des Platzes eine tolle Zeit genießen. In der Bildergalerie gibt es einen kleinen Einblick auf die Tour nach Ommen.


FSV-Benefizaktion spielen 5.555,55 Euro ein

Die Benefizaktionen der Initiative „Wir helfen Lea“ haben nach Begleieschung aller Rechnungen und der großzügigen Unterstützung und Spende von Unternehmern und Privatpersonen einen Gewinn von über 5.000 Euro eingespielt. Der FSV Bretzenheim stockt diese Summe nun auf eine Gesamtsumme von 5.555,55 Euro ein. Wir freuen uns so Lea und Ihrer Familie die nötige finanzielle Unterstützung leisten zu können. Der Betrag wird in den kommenden Tagen an den Förderverein Lützelsoon e.V. übergeben. Weitere Informationen folgen an dieser Stelle. In unserer Bildergalerie finden Sie einige Schnappschüsse des Tages. Vielen Dank an Fotograf und G-Junioren-Trainer Maurice Schmidt.


05er-Fußballschule in den Sommerferien wieder beim FSV

Wie in den vergangenen beiden Jahren freut sich der FSV Bretzenheim auch in diesem Jahr wieder in den Sommerferien die 05er-Fußballschule auf dem Sportgelände des FSV begrüßen zu dürfen. In sechs Trainingseinheiten haben bis zu 50 Nachwuchskicker im Altern von 6-14 Jahren wieder die Möglichkeit sich von ehrfahrenen und lizensierten Trainern drei Tage lang in den Sommerferien voll und ganz dem Fußball zu widmen.

Das diesjährige Camp findet vom Montag, 23. Juli bis Mittwoch, 25. Juli, statt. Der Gesamtpreis, inkl. warmen Mittagessen, beträgt wie im Vorjahr 139,05 Euro. Anmeldungen sind ab sofort direkt bei der 05er-Fußballschule möglich.