Startseite

Herzlich Willkommen auf der Homepage des

FSV 1917 Bretzenheim


C1 wird Dritter bei Kreismeisterschaft

C1 greift nach dem Titel

Niederlage im ersten Spiel / Remis gegen Sieger

Unsere C1-Junioren haben den Hallenkreismeitertitel in Bad Kreuznach am Samstag knapp verpasst. In der Endrunde startete man mit einer Niederlage und musste so schon früh die Hoffnung auf den Titelgewinn begraben. Gegen den späteren Meister Meisenheim holte man ein 1:1

Der Spielplan hatte es in sich. Direkt zum Start ging es gegen den Verbandsligisten TuS Waldböckelheim, ein schwerer Brocken zu Beginn. Scheinbar zu schwer für unseren Landesliga-Spitzenreiter, der am Ende mit 2:4 verlor. Nach nur einem Spiel Pause hatte man schon die Möglichkeit zur „Widergutmachung“. Das 2:1 gegen Meddersheim war noch zäh, richtig im Turnier war man dann aber gegen Meisenheim. Dem späteren Kreismeister trotzte man ein 1:1 ab und machte damit das Meisterschaftsrennen richtig spannend. Während Meisenheim dem Druck gegen Waldböckelheim standhielt und 2:1 siegte und so am Ligakokurrent vorbeiging, siegte unsere Mannschaft in den weiteren Spielen klar. Gegen Lalo/Laubenheim gab es ein ungefährdetes 4:1, gegen Hargesheim ein klares 3:1 und somit 10 Punkte aus fünf Spielen, was Rang 3 in der Endabrechnung bedeutete.

Und so musste man sich auch nicht über die Niederlage zum Auftakt grämen, denn selbst bei einem Sieg hätte Meisenheim am Ende aufgrund der bessere Todifferenz die Nase vorn gehabt. Toll gespielt Jungs, herzlichen Glückwunsch.

____________________________________________________

Erste begrüßt drei Winterneuzugänge

Zum lockeren Aufgalopp in der Binger Soccerarena konnten Trainer Thorsten Lamers und sein neuer Co, Matthias Münch, am Donnerstag, 10. Januar 2019, insgesamt 18 Spieler begrüßen. Dabei auch die beiden Neuzugänge Sascha Bischof (SV Vikt. Waldlaubersheim) und Mike Steeg (TuS Roxheim). Nicht auf dem Feld, aber ebenfalls neu dabei, stand Tobias Gläser, der für die Torhüterposition vorgesehen ist (zuletzt TuS Roxheim). Weitere Testspieler standen auf dem Feld und denken über einen Wechsel zum FSV nach.

Die neuen Spieler geben Lamers und Münch wesentlich mehr Möglichkeiten für die Zukunft. Wenn der FSV von Verletzungen verschont bleibt und die zuletzt angeschlagenen alle zurückgekehrt sind, dürften die noch fehlenden Punkte bald erreicht werden. Der offizielle Trainingsauftakt ist am Sonntag, 20. Januar 2019 (11.00Uhr).