Startseite

Herzlich Willkommen auf der Homepage des

FSV 1917 Bretzenheim 

_________________________________________________________

Tolles Benefizspiel mit schöner Spendensumme

Lange hatten sich die Verantwortlichen des FSV auf den Benefizsamstag vorbereitet. Am gestrigen Samstag war es dann endlich soweit. Während morgens erst noch die G- und E2-Junioren bei Spielefest und Meisterschaftsspiel aktiv waren, standen ab 16 Uhr die Ü40-Auswahl des FSV Bretzenheim und die Traditionsmannschaft des 1.FC Kaiserslautern im Mittelpunkt, und natürlich Lea, für die der FSV das Ganze organisierte. Je näher es Richtung anpfiff ging, desto mehr füllte sich das Sportgelände. Am Ende verzeichnete der FSV Bretzenheim über 450 abgesetzte Eintrittskarten, eine schöne Bestätigung für die vielen Mühen der zahlreichen Ehrenamtlichen rundum den Tag.

Zum Spiel:

Das Highlight des Tages erfolgte bereits mit dem Anstoß, den unser gestriger Ehrengast ausführte. Es war Lea selbst, die all ihre Kraft investierte und Mut zusammen nahm und den Ball antippte und somit das Benefizspiel zu ihren Gunsten, offiziell eröffnete. Trotz fortgeschrittenen Alters zeigten die alten „Roten Teufel“, dass Sie noch ordentlich den Ball laufen lassen können. Und den Gegner. Bereits in der 2. Minute brachte der in der Region als „TJ“ bekannte Thomas Jung den FCK in Führung. Doch auch der FSV zeigte, was er noch drauf hatte und vergab die Großchance zum Ausgleich, als Victor Costa von der Strafraumgrenze abzog und den Pfosten traf. So erhöhte der Binger im FCK-Dress, Uwe Frowein, mit einem lupenreinen Hattrick bis zum Seitenwechsel auf 4:0 (10./20./31.), wobei beim vierten FCK-Treffer die Vorarbeit durch Marco Reich noch schöner war, als der Treffer selbst. Auch nach dem Seitenwechsel ging das muntere Toreschießen weiter. Ein besonderes Kunststück gelang FCK-Akteur Shaban Shabani, der einen Eckstoß mit Windunterstützung direkt verwandelte (5:0/47.). Die Gäste schraubten weiter am Ergebnis, während der FSV seine guten Chancen ungenutzt ließ. Erst traf Herbert Knut (52.), dann erhöhte Uwe Frowein mit seinem vierten Treffer (56.), ehe Shaban Shabini den letzten FCK-Treffer des Tages bejubelte (70.). Einmal kam der FSV dann doch noch durch und belohnte sich für einen aufopferungsvollen Kampf. Maurice Schmidt war frei durch und nutzte die Chance diesmal eiskalt zum Ehrentreffer (78.). Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Christian Gleich die Partie ab.

Was folgte war ein freundschaftliches Zusammensein zwischen FCK- und FSV-Spielern, sowie Zuschauern, die sich gemeinsam im Gastraum der Kronenberghalle versammelten und sich das Abendessen vom Partyservice Kreuzeder schmecken ließen. Um kurz nach 20 Uhr machten sich dann die letzten FCK-Spieler auf den Heimweg und waren voll des Lobes für die Organisation des FSV Bretzenheim.

Spielstatistik

FSV: Rainer Heckmann, Andreas Kern – Sascha Vogt, Michael Cyfka, Gudio Kuhn, Michael Glöckner, Heiko Flück, Stephan Jakob, Sascha Best, Rüdiger Zeller, Marco Sturm, Patrick Stieb, Peter Iselborn, Jens Ritzheim, Victor Costa, Kristian Zimmermann, TR: Ralf Brandenburger

FCK: Thomas Henrichs, Knut Herbert – Jörg Conrad, Manfred Plath, Werner Melzer, Marco Reich, Hein Wilhelmi, Uwe Frowein, Thomas Jung, Marco Thürer, Leo Spielberger, Shaban Shabani, Oliver Schäfer: TR: Hardy Höfli

Schiedsrichter: Christian Gleich (FSV Bretzenheim), Robert Webb (SG Guldental), Klaus Rehbein (TuS Hackenheim)

Zuschauer: 450


Dank an die Unterstützer

Bereits während des Spiels und der Halbzeitpause dankten die FSV-Verantwortlichen den zahlreichen Unterstützern der Veranstaltung. Davon gilt es auch an dieser Stelle einige herauszugeben, weil Sie sich in übermäßiger Form am Gelingen dieses Tages beteiligten. Das waren in erster Linie Sigi Kreuzeder und sein Team vom Partyservice Kreuzeder, sowie die Bäckerei Thomas Görgen aus Bretzenheim. Sowohl das Abendessen für Spieler und noch anwesende Zuschauer und Helfer, als auch die reichhaltigen Kuchen- und Obstspenden, die organisiert wurden, waren herausragend. Dazu kommt das Solar Center Bretzenheim mit Eric Wilhelm, die das Spendenkonto um 500 Euro bzw. die VG Langenlonsheim mit Bürgermeister Michael Cyfka um 200 Euro, in die Höhe schraubten. Ebenfalls herausstellen möchten wir das Sponsoring von Intersport Schlemmer und dem Werbeteam-KL, die unseren Verein seit Jahren unterstützen und zum Benefizspiel unserer Ü40-Auswahl einen kompletten Trikotsatz sponserten.

Aber auch die vielen Spender, die die großartige Tombola ermöglichten, möchten wir an dieser Stelle nicht vergessen, die aber im einzelnen abzubilden, zu umfangreich wäre. Ebenfalls gilt der Feuerwehr Bretzenheim ein großer Dank für die Bewirtschaftung des zweiten Grillstands, sowie den Vorverkaufsstellen der Eintrittskarten, Bela flor Bretzenheim und Petra’s Haarmode, sowie den Medienpartnern von Antenne Bad Kreuznach, Öffentlicher Anzeiger Bad Kreuznach und Allgemeine Zeitung Bad Kreuznach, die mit Berichten und Interviews im Vorfeld das Spiel bewarben.

Als letztes danken wir natürlich dem 1.FC Kaiserslautern, der mit seiner Traditionself eine Summe von 2.500 Euro zur Verfügung stellte und uns im Januar innerhalb von 24 Stunden nach unserer Anfrage ihr Kommen zusicherten und bewiesen haben, dass der FCK fest in unserer Region verwurzelt ist. Natürlich geht der Dank auch an alle ehrenamtlichen Helfer des FSV, knapp 70 an der Zahl, ohne die ein solcher Tag nicht möglich wäre.

Die genaue Spendensumme, die der FSV Bretzenheim mit dem gestrigen Benefizspiel und seinen vorherigen Aktionen erzielen konnte, steht aktuell noch nicht abschließend fest. Insgesamt werden aber mind. 5.000 Euro an den Förderverein Lützelsoon e.V., gestern auch vertreten durch Isabel Lauf, gehen, die das Geld zweckgebunden für Lea und ihre Familie einsetzt.

_________________________________________________________

weitere aktuelle Berichte hier