Aktuelles

Lamers verlässt FSV

Trainer wechselt nach Mombach / Münch übernimmt

Unser Cheftrainer,  Thorsten Lamers, verlässt den FSV Bretzenheim mit sofortiger Wirkung und wechselt zum Landesligisten FC Fortuna Mombach. Dabei tritt er die Nachfolge des bisherigen Fortuna-Trainers Oliver Schmidt an. Lamers war seit Juli 2018 verantwortlich für die 1.Mannschaft des FSV, die aktuell in der Spitzengruppe der B-Klasse steht. Im Mainzer Vorortclub übernimmt er den Tabellen-14. der Landesliga Ost. Beim FSV wird bis zur Winterpause Co-Trainer Matthias Münch als Cheftrainer übernehmen und vom sportlichen Leiter, Jean Iyabi bzw. Teammanager, Kai Hoffmann, unterstützt.

Im April 2018 hatte Lamers beim FSV für die Saison 18/19 zugesagt – eigentlich für die B-Klasse. Als man doch A-Klasse spielen konnte und sich früh in der Saison abzeichnete, dass man sportlich wenig Erfolge feiern wird, war es unser Trainer, der die Mannschaft immer wieder aufrichtete und am Ende der Saison das fairste Team der Liga stellte. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten in dieser Runde hat sich die Mannschaft mittlerweile in der Spitzengruppe der B-Klasse etabliert.

„Wir möchten uns bei Thorsten für die geleistete Arbeit bedanken. Trotz schwieriger Voraussetzungen ist er den Weg mit uns gegangen und hat mit etwas Zeit eine gute Mannschaft geformt. Wir bedauern seinen Wechsel, wünschen ihm aber bei seiner neuen Aufgabe, aber auch privat alles Gute und viel Erfolg“, erklärt unser Geschäftsführer Kai Hoffmann.

Thorsten Lamers zu seinem Abschied: „Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen und Helfern für die Unterstützung bedanken. Es ist die sportliche Herausforderung, die mich zu diesem Schritt veranlasst hat. Ich dank dem Verein für das Verständnis das mir entgegengebracht wurde und werde sicherlich den weiteren Weg verfolgen und auch bestimmt mal vor Ort sein um die Mannschaft als Zuschauer zu unterstützen.

Bis zur Winterpause wird Matthias Münch als alleiniger Cheftrainer fungieren. Ob er in der Folge einen Co-Trainer zu Seite gestellt bekommt oder alleinverantwortlich weitermacht, entscheidet der FSV nach Abschluss der Hinrunde und im Austausch mit seinem neuen Cheftrainer.


Über Tausend Wanderfreunde in Bretzenheim

Der 69. IVV-Wandertag des FSV Bretzenheim hat am vergangenen Wochenende, 12. und 13. Oktober 2019, erneut über eintausend Wanderinnen und Wanderer angezogen. Am Samstag waren bereits in den frühen Morgenstunden dutzende Wanderlustige auf den 5-, 10- und 15-Kilometer-Strecken am Start. Manche legten die Strecken gar doppelt bzw. am Samstag und Sonntag zurück. Belohnt wurden die Wanderfreunde mit durchgehend strahlendem Sonnenschein bei konstanten Temperaturen über 20°C. Der Verein freut sich bereits auf den nächsten Wandertag zum ersten Wochenende des neuen Jahres,  am 4./5. Januar 2020.


Quelle: DFB-TV

Quelle: DFB-TV

Stefan Schwartz ist Fußballheld

C2-Trainer mit Auszeichnung durch DFB

Unser aktueller C2-Trainer und künftiger F-Jugendtrainer, Stefan Schwartz, wurde kürzlich bei der vom DFB ausgelobten Aktion „Junges Ehrenamt“ als „Fußballheld“ ausgezeichnet und absolvierte in dessen Rahmen in der letzten Woche eine 5-tägige Bildungsreise in Spanien.

Im Rahmen der Aktion Ehrenamt rief der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gemeinsam mit dem offiziellen Kooperationspartner KOMM MIT bereits zum vierten Mal den Ehrenamtspreis „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ aus. Gemeinsam mit allen Fußball-Landesverbänden und –Kreisen wurden engagierte Jugendfußballtrainer/innen und –leiter/innen gesucht, die zwischen 18 und 30 Jahre alt sind und sich in und um ihre Vereine durch herausragenden ehrenamtlichen Einsatz besonders verdient gemacht haben. Jeder der bundesweit 272 Fußballkreise durfte eine „Fußballheldin“ bzw. einen „Fußballhelden“ küren. Vorschläge konnten bis Ende August 2018 eingereicht werden, der FSV Bretzenheim und der VfL Sponheim – für die Stefan bis Juni auf Torejagd gingen – schlugen Stefan vor. Mit Erfolg.

Mit der Auszeichnung als „Fußballheld“war eine Einladung zur fünftägigen „Fußballhelden-Bildungsreise“ an die spanische Costa de Barcelona-Maresme verbunden. Gemeinsam mit den anderen Preisträgern konnte Stefan vom 27.bis 31. Mai 2019 in spannenden Theorie- und Praxisworkshops lernen, wie das Training beim FSV Bretzenheim noch abwechslungsreicher gestaltet und die Vereinsarbeit erleichtert werden kann. Darüber hinaus durfte er sich auf den fachlichen Austausch mit den erfahren und hochqualifizierten Referenten und auf rege Diskussionen mit den anderen „Fußballheldinnen und –helden“ sowie das Erarbeiten gemeinsamer Lösungswege freuen. Neben der Weiterbildung sollte aber auch die Freizeit nicht zu kurz kommen. So gab es unter anderem einen Tagesausflug nach Barcelona inkl. Besuch des legendären Camp Nou, dem Fußballtempel des FC Barcelona.

Die Aktion des DFB, als Dankeschön an engagierte Nachwuchs-Ehrenamtler, können wir nur unterstützen. Wir bedanken uns als Verein ebenfalls bei Stefan für seinen Einsatz als Jugendtrainer in den vergangenen vier Jahren und freuen uns, dass er uns auch in der kommenden Saison erhalten bleibt.

Wer sich mal anschauen will, was Stefan alles erlebt hat, kann dies hier im Video. Spannend wirds ab Minute 1:34


„Erfolgreich spielen, damit Bretzenheimer wieder gerne kommen“

Unser Cheftrainer über seine Vertragsverlängerung, die letzte Saison und den Blick nach vorne

Thorsten, die Saison ist vorbei, wir sind leider abgestiegen. Woran lag es deiner Meinung nach?

Die Spielerdecke und die Trainingsbeteiligung waren nicht optimal. Hinzu kam, dass wir uns von manchen Spielern mehr erhofft haben.

Trotz des Abstiegs hast du deinen Vertrag verlängert. Was waren die Beweggründe hierfür?

Wer mich kennt, weiß das ich mich auch schwierigen Aufgaben stelle und nicht gleich aufgebe. Außerdem hab ich ein tolles Team um mich herum, das mich unterstützt.

Was wünscht du dir für die kommende Saison?

Dass wir einen größeren Kader haben und das wir regelmäßig den Großteil der Spieler im Training haben.

Welche Ziele hast du mit der neuen Mannschaft?

Da ich im Moment noch nicht weiß, wie viele Neuzugänge dazukommen und wie stark unser Kader wird, ist es schwer was vorauszusagen. Ich würde gerne eine  erfolgreiche Saison mit  Bretzenheim spielen, damit auch die Bretzenheimer Zuschauer wieder gerne zum FSV kommen.

Nach einem Jahr in Bretzenheim: Was gefällt Dir und was könnte noch besser werden für die Zukunft?

Der Austausch untereinander vom Vorstand über die Jugend-Trainer, die fleißigen Helfer an den Spieltagen. Das gefällt mir. Für sie und uns alle wünsche ich mir ein Clubhaus, wo dann auch ein Vereinsleben stattfinden kann. Oder nach den Spielen der Jugend und den Herren.

Man sieht dich auch immer wieder bei Junioren- oder Juniorinnen-Spielen. Ist dir der Unterbau im Verein auch wichtig?

Klar mach ich das. Die Trainer und Kinder sollen sehen das es mich interessiert, was wir im Jugendbereich machen. Da leisten die Jugendtrainer gute Arbeit und das möchte ich durch meine Anwesenheit unterstützen und honorieren. Generell möchte ich mich bei allen Helferinnen, Helfern und Zuschauern auch  im Namen der Mannschaft für die Unterstützung bedanken.

Trotz einem Jahr sportlicher Rückschläge. Was war dein Highlight in den letzten zwölf Monaten beim FSV?

Highlights waren für mich der Besuch des Fupa-TV-Teams mit unserem ersten Punktgewinn. Das passte irgendwie. Auch die Wandertage, als ich als Helfer viele tolle Momente erlebt habe. Das hat einfach Spaß gemacht.

Vielen Dank für deine Zeit und eine schöne Sommerpause