Nachricht 1

Volle Halle beim Cloppenburg-Cup

Über 40 Mannschaften an zwei Tagen / Seebach und Hargesheim siegen

Der 1. Cloppenburg-Cup des FSV Bretzenheim am zweiten Adventswochenende war ein voller Erfolg. Über 40 Mannschaften waren bei den Hallenturnieren der G- bis D- Junioren in sieben verschiedenen Konkurrenzen in der Kronenberghalle an den Start gegangen. Bei den E-Junioren dominierten die Gäste vom SV Rot-Weiß Seebach, die beide Turniere gewannen, bei den D-Junioren gewann der TSV Hargesheim.

Samstagmorgen, 9.00Uhr: Beim Startschuss zum 1.Cloppenburg-Cup sind die G-Junioren an der Reihe. Zehn Mannschaften, je fünf bei G1 und G2 sind am Start und sorgen schon früh für eine proppenvolle Halle. Der FSV ist gut vorbereitet, hat auf der zur Hallenfläche angrenzenden Bühne Stühle als „Tribüne“ errichtet und schafft in den angrenzenden Räumlichkeiten viele weitere Sitzgelegenheiten für hunderte Zuschauer. Im 10x18m großen Soccer-Court des Landessportbundes geht es direkt zur Sache. Tore en masse, von früh bis spät. Bei den G- und F-Junioren am Samstag ging es erstmal nur um Tore, nicht um Punkte. Umso schöner, dass alle angelemdeten Mannschaften pünktlich vor Ort sind und den eng getakteten Spielplan durchziehen.

Unsere F2 im Spiel gegen den SV Klein-Winternheim

Wir wollten uns (…) bei Euch recht herzlich bedanken für das gut organisierte Turnier. Für die Kids war es das erste Mal und sie haben sich einfach nur riesig gefreut…. Christian Lorek, G-Junioren Hassia Bingen

Auch am Sonntag war einiges los: Hier beim E2-Turnier

Auch am Sonntag platzt die Halle fast aus allen Nähten. Über den Tag verteilt fast 500 Gäste begrüßt der FSV in der Kronenberghalle. Und die sehen bei den E2-Junioren gut aufgelegte Gastgeber, die in ihrer Gruppe mit Hassia Bingen am Ende Zweiter werden und sich für das Spiel um Platz 3 qualifizieren. Hier unterliegt das Team von Matthias Münch dem TSV Hargesheim und wird Vierter. Den Turniersieg schnappt sich der SV Rot-Weiß Seebach in einem spannenden Finale gegen Hassia Bingens zweite Mannschaft im E2-Feld (2:1). Auch bei der E1 ist Seebach am Ende Turniersieger, auch hier im Finale gegen Hassia Bingen, diesmal aber deutlich. 5:1 heißt es am Ende und auch hier wird Hargesheim Dritter und unsere E1 Vierter im Klassement. Das E2-Turnier gewinnt aber den internen Tor-Wettkampf gegen die E1-Konkurrenz. Während früh morgens 119 Tore fallen, klingelt es zur Mittagszeit einmal weniger, 118 Mal. Getoppt wird dies von den D-Junioren, die es 144 mal in den Mini-Toren klingeln lassen. Wahnsinn. Hier siegt am Ende der TSV Hargesheim im vereinsinternen Finale mit seiner 1.Mannschaft 5:2 gegen die Zweitvertretung. Die Gastgeber bleiben sich treu, werden Vierter, unterliegen im Spiel im Platz 3 Alemannia Waldalgesheim.

Abschluss des Wochenendes: Siegerehrung der D-Junioren

Rundherum ist der FSV gut aufgestellt. Im Foyer kann man in Ruhe Kuchen, Bratwurst oder Pommes essen, was trinken und sich ausruhen. Und für alle, die gerade nicht auf dem Platz stehen, gibt’s im Gastraum der Halle die Möglichkeit am Tischfußball den Ball zu versenken.

Auch die Rückmeldungen der angereisten Mannschaften freuen den FSV. Durchweg positives Feedback, trotz schwerer Regeln im ungewohnten Feld. Alles in allem also ein tolles Wochenende für den Bretzenheimer Jugendfußball.

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an die Personen, ohne die das Wochenende so nicht hätte laufen können. Familie Seifert, um unsere Jugendleiterin Ute, und auch an Astrid und Jens von der Weiden, die fast durchweg in der Halle waren – von Aufbau bis Abbau. Auch ein großes Dankeschön an unseren Erstmannschaftstrainer Matthias Münch, der von Freitagabend bis Sonntagabend in verschiedenen Funktionen vor Ort war. Auch allen anderen Helferinnen und Helfern möchte der FSV recht herzlich für die Unterstützung danken.