Nachricht 4

‍Drei Punkte für Erste

Negativlauf gestoppt / Große Umstellungen erfolgreich

Mit einem deutlichen und auch in der Höhe verdienten 4:1-Heimsieg beendete am Sonntagnachmittag, 17.11.19, unsere 1.Mannschaft ihre Serie von vier sieglosen Spielen Folge. Bereits nach 30 Minuten hatte der FSV eine komfortable Führung erzielt, die bis zum Ende halten sollte. Mit dem wichtigen Heimerfolg kletterte man in der Tabelle auf den 6. Platz und hat den Anschluss an das vordere Drittel wieder hergestellt.

Chefcoach Matthias Münch hatte auf die schwache zweite Halbzeit in Lauschied (2:3 gg. Meisenheim III) reagiert und personell ordentlich umgestellt. Unter anderem rotierte er sich selbst raus und brachte den etatmäßigen Verteidiger Ricardo Azzarone in die Sturmspitze. In der Innenverteidigung spielten Max Wohlleben und Burak Özkayin. Und auch sonst fanden sich einige auf ungewohnten Positionen wieder. Umstellungen, die von Beginn an fruchteten.

Von Beginn an waren die Blau-Weißen voll bei der Sache und gingen mit dem ersten guten Angriff durch Azzarone in Führung (5.). Und so ging es weiter. Hinten stabil und vorne mit der nötigen Effizienz. Erst erhöhte Ali Kachmar auf 2:0 (14.), ehe TSV-Veteidiger Olivera per Eigentor zum 3:0 (30.) traf. Auch blieb unsere Mannschaft weiter dran und schaltete nicht zurück und ging mit der komfortablen Führung in die Pause. Die geriet auch nach dem Seitenwechsel kaum mehr in Gefahr. Zwar traf Gäste-Akteur Tobias Braun zum Anschluss (72.), aber Ali Kachmar stellte mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den alten Abstand wieder her (80.).