Nachricht 4

Zwei Heimsiege für Herrenmannschaften

Erste erkämpft 5:3 / „Zwote“ überrennt SG Nordpfalz II

Mit zwei Siegen haben unsere Herrenteams das Fußballwochenende abgeschlossen. Am Mittag gewann zunächst die 2.Mannschaft ihr Heimspiel gegen die SG Nordpfalz II souverän mit 5:0 (1:0), ehe die 1.Mannschaft nach einer kämpferischen Glanzleistung den Tabellendritten SG Gräfenbachtal mit 5:3 (3:2) niederrang.

Die letzte Spielminute war symptomatisch für das Spiel der 1.Mannschaft gegen den bisherigen Tabellendritten, der SG Gräfenbachtal II. Co-Trainer und Kapitän Matthias Münch lag völlig ausgelaugt auf dem Boden, rafft sich nochmal auf und vollendete vom Strafstoßpunkt zum 5:3. Vorausgegangen war ein Foul der SG. Aber der Reihe nach: Nach einem freien Spieltag am Wochenende zuvor, standen Trainer Thorsten Lamers und Münch 15 Spieler zur Verfügung.

Im gewohnten 4-1-4-1 schickte unser Trainerteam das Team aufs Feld. Zunächst verzeichneten die Gäste Feldvorteile, waren im Passspiel etwas sicherer als unsere Mannschaft, ohne jedoch zu Torabschlüssen zu kommen. Der erste gute Angriff unseres FSV saß dann direkt. Ein schönes Zuspiel über die Abwehr landete bei Münch, der erst noch einen Gegenspieler abschüttelte und vorbei am SG-Keeper zum 1:0 traf (17.). Die Gäste zeigten sich aber keineswegs geschockt und bekamen einen Treffer geschenkt. Nach einer Standardsituation verlängerte Sascha Bischof im Luftkampf unglücklich ins eigene Tor (20.). Dann musste der FSV verletzungsbedingt wechseln, Ricardo Azzarone kam für Shahin Nadipour. Wenige Minuten später waren wiederum die Gäste erfolgreich. Dennis Ackva nutze eine Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft und traf zur Gästeführung, 1:2 (27.). Unser Team hielt allerdings weiter dagegen, kämpfte sich in die Partie und hatte dann die Riesenchance zum Ausgleich, also Münch aus vollem Lauf den Ball mit links in Richtung Winkel zirkelte. Pierre Dupont im Gäste-Tor hielt aber überragend (39.). Zwei Minuten später war Dupont aber machtlos. Nach einem Handspiel gab es Freistoß für unsere Blauen, Münch bekam den Ball aufgelegt und drosch den Ball durch die aufgelöste Mauer ins Tor, Ausgleich (41.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff steckte dann Luca Herrmann durch und wiederum war unser Kapitän eiskalt vor dem Tor und traf zum 3:2 (44.). Eine beeindruckende Antwort unserer Mannschaft.

Doch auch in den zweiten Abschnitt starteten die Gäste gefährlicher und belohnten sich. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung kam der Ball zu SG-Verteidiger Sascha Leupen, der aus 4m Tobias Gläser im FSV-Tor überwand, 3:3  (57.). Im direkten Gegenzug klingelte es aber wieder auf der anderen Seite durch, na klar…Matthias Münch (58.). Beim gefühlt 100.Vollsprint war er wieder auf und davon und netzte zum 4:3. Nicht weniger groß abgefeiert wurde wenige Minuten später eine Glanzparade von Gläser, der einen Ball gegen die Laufrichtung geschossen mit dem Fuß noch von der Linie lenkte (66.). Durchatmen. Die Gäste waren nun zwar wieder dominanter, ohne aber Torabschlüsse zu kreieren. Und der FSV war merklich platt und schaffte nur selten Entlastungsangriffe. Gerade als die Devise kam, noch einen Konter sauber auszuspielen, legte die SG dem FSV auf. Ricardo Azzarone war über links nicht aufzuhalten und passte maßgenau in die Mitte zu Münch, der einen letzten Sprint ansetzte. Erst vor dem 16er umklammert, zog er weiter und wurde dort von einem SG-Verteidiger erneut getroffen, Strafstoß. Und das ließ sich der Kapitän nicht nehmen und vollendete zur Entscheidung, 5:3 (90.) Direkt danach war Schluss und der zweite Heimsieg in Folge, der 10. Punkte aus den letzten 4 Spielen eingetütet.

Zweite macht mit Nordpfalz kurzen Prozess

Weniger spannend war das Spiel der 2.Mannschaft. Zwar stand es zur Halbzeit nach einem Treffer von Dominik Weber nur 1:0, doch gefährlich wurden die Gäste selten. Nach dem Seitenwechsel schraubten dann unsere überlegenen Männer das Ergebnis folgerichtig in die Höhe. Ali Farhat (51.), Zülfikar Gencer (60.), Weber zum Zweiten (61.) und Jonathan Weingärtner (68.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Während die 2.Mannschaft sich auf den 6. Rang verbesserte, verbleibt die Erste mit zehn Punkten auf Platz 9, allerdings mit Anschluss an das vordere Drittel – bei einem Spiel weniger. Nächste Woche geht es dann für die 2.Mannschaft zum Tabellen-Elften TuS Gangloff (Sonntag, 15Uhr). Die Erste ist zu Gast beim SV Vatanspor Kirn (ebenfalls Sonntag, 15Uhr).