Nachricht 4

Sinan Kaya verstärkt FSV-Trainerteam

33-jähriger kommt von Eintracht Bad Kreuznach / Seit 2018 B-Lizenz-Inhaber

Für die neue Saison hat unsere 1.Mannschaft wieder ein Trainer-Duo: Den Part neben Stefan Schwartz übernimmt Sinan Kaya, aktuell Trainer des Bezirksligisten SG Eintracht Bad Kreuznach II. Kaya wird dabei vornehmlich das Coaching an der Seitenlinie übernehmen, Schwartz wie gewohnt der verlängerte Arm auf dem Platz sein. Für den 33-jährigen ist der FSV die vierte Trainerstation seiner Laufbahn.

Mit der Besetzung der freigewordenen Stelle hatte sich der Verein bewusst Zeit gelassen. Im Austausch mit dem bisherigen Spielertrainer Stefan Schwartz hat man sich intensive Gedanken gemacht, wer gut zu „Blacky“ selbst, zur Mannschaft und auch fachlich passen könnte. „Von daher war klar, dass wir Stefan jemand zur Seite stellen wollen, den er kennt und dem er voll vertraut“, erklärt Geschäftsführer Kai Hoffmann die Findungsphase. In der Phase zwischen letztem Hauptrunden- und erstem Aufstiegsrundenspiel ging man dann in die Gespräche mit dem 33-jährigen. „Unsere Vorstellungen haben sich komplett gedeckt, wir waren uns direkt einig, wie wir uns aufstellen wollen, um gemeinsam erfolgreich zu sein“, führt Hoffmann aus.

Den Anstoß zu den Gesprächen hatte Schwartz gegeben. „Sinan ist ein überragender Typ. Wir werden versuchen seine neuen Impulse mit meinen Erfahrungen aus den letzten Jahren beim FSV zu vereinen.“

Zwischen den Trainern herrscht eine gegenseitige Wertschätzung: „Ich freue mich sehr auf die Herausforderung beim FSV Bretzenheim. Mit Stefan habe ich einen ambitionierten Trainerpartner an meiner Seite, den ich bereits längere Zeit kenne und ihn auch als Menschen sehr schätze. Ich habe die letzten Jahre beobachtet, dass sich in Bretzenheim wieder etwas in die positive Richtung aufbaut und ich werde als Trainer mein bestes geben, um die Mannschaft weiterzuentwickeln“, erklärt Kaya zu seinen Beweggründen sich dem FSV anzuschließen.

„Sino“ begann seine Trainerlaufbahn beim SV Vatanspor Kirn, mit denen er von der C-Klasse in die B-Klasse aufstieg. 2018 übernahm er dann die „Zweite“ des VfL Sponheim, ehe er ein Jahr später Trainer der 1.Mannschaft des VfL wurde. Zum Winter diesen Jahres stieg er als Partner von Burak Ersoy bei der SG Eintracht Bad Kreuznach II ein. Außerdem ist er seit 2018 im Besitz der DFB-B-Lizenz.