Nachricht 5

Frauenmannschaft nach drei Jahren zurück

Auswärtsspiel in Westhofen / 7er Mannschaft in Bezirksliga Vorderpfalz

Nach drei Jahren Abstinenz im Frauenfußball hat der FSV Bretzenheim ab dieser Saison wieder eine Frauenmannschaft. Gemeinsam mit seinem Partner im Frauen- und Mädchenfußball, dem TuS Waldböckelheim, geht unser Team in dieser Saison als FMSG Bretzenheim/Waldböckelheim in der Bezirksliga Vorderpfalz an den Start. Weil der Kader nach drei Jahren Pause noch übersichtlich ist, startet unser Team in einer 7er Liga, also einer Gruppe, wo ausschließlich Mannschaften spielen, die über kleine Kader und demnach nur 7 Spielerinnen in der Startelf verfügen.

Seit dem Frühjahr haben die Verantwortlichen von FSV und TuS an einem Ausbau der Zusammenarbeit gebaut. War man bislang im Fußballkreis Bad Kreuznach schon im Juniorinnenfußball die einzige bestehende Mannschaft, letzte Saison mit den B-Juniorinnen, ist man jetzt um zwei Mannschaften „reicher“. Denn neben der neu gegründeten Frauenmannschaft gibt es unter Federführung des TuS auch eine D-Juniorinnen-Mannschaft, die aber vorerst ausnahmslos Testspiele absolviert.

Für die Frauen geht es an diesem Wochenende, Samstag 11.9.21, zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Westhofen. Gegnerinnen dort sind die Frauen des SV Leiselheim/Westhofen. Der FMSG-Trainer Dany Spindler stehen für die Saison nach aktuellem Stand elf Spielerinnen zur Verfügung, die allesamt – von Spielertrainerin Spindler abgesehen – 22 Jahre und jünger sind. Seit Juni trainiert die Mannschaft zusammen, wobei erst seit Sommerferienende alle Spielerinnen wieder zur Verfügung stehen. Die Vorbereitung wurde genutzt, um nach der langen Corona-Pause wieder reinzukommen. Die sich stellenden Aufgaben gehen unsere jungen Frauen dabei „voller Vorfreude“ an, wie Trainer Spindler verrät.

Kader: Benita Domann – Giulia Günther, Franziska Müller, Alina Grebe – Lara Kuttler, Lena Butzbach, Nadine Michel, Lena Mußmächer – Johanna Brauch, Lena Thulke